Standortentwicklungsgesetz bedeutet Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich!

FW-Krenn: Regierung muss handeln, um EU-Bremse zu lösen! „Das Standortentwicklungsgesetz und damit schnellere und unbürokratische Genehmigungsverfahren binnen Jahresfrist sind genau jene Maßnahmen, die der Wirtschaftsstandort Österreich braucht, um im Wettbewerb zu bestehen. Das wurde von türkis-blau erkannt und in Angriff genommen. Unverständlich ist dabei die Kritik der Eurokraten an zu schnellen bzw. automatischen Genehmigungen. Den     weiter lesen ❱❱❱

Illegale Rauchertreffs: Gleichbehandlung herstellen oder Gesetzesumgehungen abschaffen!

FW-Fürtbauer: Aus Verantwortung für die Gastronomie muss Regierung sofort handeln! „Das am 1.11.2019 in Kraft getretene generelle Rauchverbot und das TNRSG dahinter weisen eine Vielzahl von Tücken und Gesetzeslücken auf. Das haben wir nicht nur aufgezeigt, sondern sind mit Anträgen in den Wirtschaftsparlamenten aktiv geworden. Die Gremien der Wirtschaftskammer haben sich mit ihrer Zustimmung dazu     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW) – DIE NEUE FREIHEIT in der Wirtschaftskammer!

WKO-VP-Krenn: Wir treten österreichweit mit mehr als 2.500 Kandidaten und an die 3.000 Unterstützern bei der WK-Wahl von 2.-5. März 2020 an! „Freiheit, Unabhängigkeit und die Möglichkeit persönlicher Entfaltung sind für viele Menschen ein wichtiger Antrieb, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Freiheit ist ein starker Motivator, Risiken auf sich zu nehmen und im     weiter lesen ❱❱❱

Wirtschaft braucht Verbindlichkeit statt „evidenzbasierten“ Ankündigungen!

FW-Krenn: Schwarz-Grün muss liefern, bevor gejubelt werden kann!     „In der Wirtschaft zählen Stabilität, Kontinuität, Planungs- und Rechtsicherheit sowie unternehmerische Freiheiten und Steuerfairness zu den wichtigsten Rahmenbedingungen, um im Wettbewerb bestehen zu können. Türkis-Grün muss nun in den nächsten Monaten zeigen, wie viel Kompetenz, Ambitionen und Umsetzungswille tatsächlich in ihrer Zusammenarbeit und dem eher unverbindlichen     weiter lesen ❱❱❱

Schwarz-Grün steht für fehlende Verbindlichkeit und Gegenfinanzierungen!

FW-Krenn: Ein „Copy-&-Paste-Programm“ ohne Umsetzungswillen sowie CO2-Besteuerungsfantasien schaffen keine zukunftsfähige Basis für den Standort Österreich! „Neu sind Personen, Gesinnung und Arbeitsprogramm der schwarz-grünen Regierung nur teilweise. Die schwarze Kopiermaschinerie hat vielfach beim türkis-blauen Regierungsprogramm lediglich Recycling betrieben und sich sogar beim Titel einer Kern-Aussage (OTS vom 12.10.2017) bedient. Die...     weiter lesen ❱❱❱

Mit schwarz-grünen Eingriffen und Beschränkungen stehen der Wirtschaft schwierige Zeiten bevor!

FW-Krenn: Wir werden dafür sorgen, dass die Wirtschaftskammer nicht zu einer Gewerkschaft für grüne Sozialromantiker verkommt!   „Österreichs Wirtschaft hat sich unter türkis-blau durch eine Vielzahl von grundlegenden Umstrukturierungen positiv verändert. Die Wirtschaft hat nach Jahrzehnten des Stillstandes unter rot-schwarzen Regierungen wieder Mut gefasst und mit den beschlossenen Verbesserungen der Rahmenbedingungen erfolgreich in die...     weiter lesen ❱❱❱

Mit schwarz-grün Umverteilung, Steuererhöhungen und Begrenzung von Wirtschaft?

FW-Krenn: Wirtschaft braucht Perspektiven statt Einschränkungen! „Österreichs Wirtschaft hat sich durch eine Vielzahl von grundlegenden Umstrukturierungen stark verändert, die wir zuvor als Standortpartner gemeinsam mit der türkis-blauen Regierung auf neue Beine gestellt haben. Unternehmer haben nach Jahren des Stillstandes wieder Mut gefasst und die beschlossenen Verbesserungen der Rahmenbedingungen mitgetragen. Auf den Konjunkturaufschwung...     weiter lesen ❱❱❱

Die NEUE FREIHEIT nun auch in Wien!

FW-Krenn/Walter/Bussek: Wir treten bei der Wirtschaftskammer-Wahl mit neuem Team und dem Programm Wirtschaft 4.0 an! „Als Freiheitliche Wirtschaft (FW) setzen wir uns ausschließlich für die wirtschaftlichen Interessen der österreichischen Unternehmer ein. Gemeinsam mit der Freiheitlichen Partei haben wir uns das Ziel gesetzt, Reformen und effektive Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen und attraktiven Wirtschaftsstandort zu etablieren...     weiter lesen ❱❱❱

Kein Green Deal mit neuen Steuern oder Steuererhöhungen!

FW-Krenn: Unser Standort verträgt keine neuen Belastungen, sondern braucht Anreize und Entlastungspakete! „Das aktuelle OECD-Steuerranking mit Österreich auf Platz sechs ist alarmierend und besorgniserregend. Die ersten Maßnahmen des türkis-blauen Steuerreformpapieres werden erst mit 2020 greifen und die neue Regierung hätte die Hausaufgabe, den zweiten Teil mit den Tarifanpassungen umgehend in Angriff zu nehmen. Angesichts des     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW): Kommen mit schwarz-grün neue Tempolimits, Fahrverbote und höhere Dieselsteuer?

FW-Krenn: Grüne „Umsteuerung“ heißt im Klartext Einführung von Massenstrafsteuern für hohen Energieverbrauch! „Klimaschutz ist ein wichtiges Thema und muss in keiner Konkurrenzsituation zu Wirtschaft stehen. Es darf aber nicht sein, dass die Wirtschaft bedingungslos einer Klimahysterie geopfert wird. Zahlreiche Aussagen grüner Politiker zeigen unmissverständlich auf, dass der Weg hin zu Tempolimits, Dieselfahrverboten, generell höherer...     weiter lesen ❱❱❱

Warum schwarz-grün Wirtschaft nicht kann!

FW-Krenn: Mehrbelastungen, Verhinderungen und Unternehmerfeindlichkeit stehen schon jetzt am Programm! „Die taktischen schwarz-grünen Kuschelspielchen während der Sondierungen und Koalitionsverhandlungen schaden massiv den heimischen Unternehmern und der Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Österreich. Der ÖVP-Wirtschaftsbund hat bereits beim WKÖ-Wirtschaftsparlament als Vorleistung für die neue Regierungsoption gegen die eigenen Punkte aus...     weiter lesen ❱❱❱

Unternehmerische Freiheiten sind bei den schwarz-grünen Verhandlern unerwünscht!

FW-Krenn: Anträge Steuerfairness, Bürokratieabbau, Platz für Innovation sowie Ausbildungspotentiale wurden abgelehnt! „Heute ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „schwarzer Tag“ für die Wirtschaft! Die Mehrheitsfraktion ÖVP-Wirtschaftsbund hat unsere Leitanträge über die unternehmerischen Freiheiten abgelehnt. In ÖVP-Manier wird auf dem Rücken der Unternehmerschaft bereits mit den Grünen gekuschelt und die Wirtschaft verraten und verkauft. Mit     weiter lesen ❱❱❱