Freiheitliche Wirtschaft (FW) bringt Antrag zur Wahlfreiheit der Gastronomen im Rahmen des Nichtraucherschutz-G ein!

WKO-VP-Krenn: Mit einem generellen Rauchverbot droht ein unaufhaltsames Wirtesterben! „Mit der Abweisung des Antrages der Wiener Landesregierung hat der VfGH festgestellt, dass der Gesetzgeber bei der Raucherlaubnis in der Gastronomie seinen Gestaltungsspielraum nicht überschritten hat und somit das bestehende Nichtraucherschutzgesetz alle Vorgaben der Rechtmäßigkeit erfüllt. Daher braucht es keine nachträgliche Aufweichung des bestehenden...     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW) fordert Fortschritt statt Rückschritt!

WKO-VP-Krenn: Die Wirtschaft braucht Verlässlichkeit, Stabilität und Fortführung geplanter Milestone-Projekte! „Die türkis-blaue Regierung ist angetreten, um Österreich zu reformieren und wieder an die Spitze zu führen. Der Arbeitsauftrag war klar und eindeutig und viele neue Maßnahmen – vor allem für die Wirtschaft – wurden in den letzten 1,5 Jahren umgesetzt und zeigen nun positive Auswirkungen.     weiter lesen ❱❱❱

NoVA-Reparatur so rasch als möglich umsetzen!

FW-Fichtinger: Der Fahrzeughandel sowie die Käufer brauchen keine überteuerten Preise und eine ungewisse Zukunft! „Im Rahmen der Steuerreform war eine aufkommensneutrale Reparatur der NoVA geplant. Nun droht im Hinblick auf die Nichtumsetzung dieser Reform ab dem 1. Jänner 2020 eine empfindliche Verteuerung von Neufahrzeugen, welche durch die Umstellung auf einen neuen Messzyklus bei der NoVA-Berechnung     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW) zu VfGH: Mit der Nichtaufhebung der Rauchererlaubnis wird die Wahlfreiheit für Gastronomen gewahrt!

FW-Krenn: Es wurde damit ein Zeichen für das Überleben der kleinstrukturierten Gastronomie gesetzt! „Mit der Abweisung des Antrages der Wiener Landesregierung hat der VfGH festgestellt, dass der Gesetzgeber bei der Raucherlaubnis in der Gastronomie seinen Gestaltungsspielraum nicht überschritten hat und somit das bestehende Nichtraucherschutzgesetz alle Vorgaben der Rechtmäßigkeit erfüllt!“, begrüßt der Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW) ad Taxi-Uber-Diskussion: Wir sind für Wettbewerb – aber nur zu fairen Rahmenbedingungen!

BO-Krenn: Die Novelle des Gelegenheitsverkehrsgesetzes ist ein wichtiger Schritt einer gelebten Standortpartnerschaft! „Die Billig-Konkurrenz Uber hielt sich nicht an die Spielregeln und daher unterstützten wir immer die Anliegen der Taxibranche. Eine derartige einseitige Verzerrung des Marktes kann man nicht einfach kommentarlos hinnehmen und daher begrüßen wir den Vorstoß von Bundesminister Andreas Reichhardt in Bezug auf     weiter lesen ❱❱❱

Offener Brief der Freiheitlichen Wirtschaft (FW) zur Wahrung der Rechtssicherheit und Stabilität für die heimische Wirtschaft!

WKÖ-VP-Krenn: Beschlossen ist beschlossen – DAHER keine Aufweichung von Gesetzen, dafür aber Umsetzung bereits initiierter Maßnahmen! „Die türkis-blaue Regierung ist angetreten, um Österreich zu reformieren und wieder an die Spitze zu führen. Der Arbeitsauftrag war klar und eindeutig und viele neue Maßnahmen wurden in den letzten 1,5 Jahren erfolgreich umgesetzt und zeigen nun positive Auswirkungen     weiter lesen ❱❱❱

Entlastung der Leistungsträger ist umgehend in Angriff zu nehmen!

WKÖ-VP-Krenn: Aktuelle WIFO-Studie zeigt, wie wichtig die Umsetzung der bereits im Ministerrat vorgestellten Steuerreform ist! „Eine aktuelle Wifo-Studie belegt, dass in Österreich die Steuer- und Abgabenbelastung zu hoch ist und das progressive Steuersystem sich in allen Einkommensbereichen massiv auswirkt. Das im Ministerrat beschlossene Steuerreformpaket „Einfach weniger Steuern“ hätte in wesentlichen Teilen die Lösungsansätze dafür, diesem     weiter lesen ❱❱❱

Österreichs Wirtschaft braucht Sachkompetenz und Kontinuität in der Übergangsregierung!

FW-Bussek: Umsichtiges Handeln und Stabilität sind wichtige Instrumentarien für den Wirtschaftsstandort Österreich! „Die Freiheitliche Wirtschaft bekennt sich als wirtschaftspolitische Interessensvertretung zum Standort Österreich und wir treten für eine nachhaltige Sicherung und Stärkung der Unternehmer ein. Dazu braucht es eine stabile Regierung, klare Rahmenbedingungen und vor allem Persönlichkeiten in der Übergangsregierung, die nicht je...     weiter lesen ❱❱❱

Die Verbots- und Bevormundungspolitik darf nicht wiederaufleben!

FW-Wirtesprecher Fürtbauer: Wir stehen für die Wahlfreiheit der Konsumenten und Gastronomen im Rahmen des Nichtraucherschutz-Gesetzes!   „Kaum nach Ende der erfolgreichen und sachlich fundiert arbeitenden türkis-blauen Regierung wird schon wieder über die Einführung eines generellen Rauchverbotes für die Gastronomie diskutiert und damit soll die Wahlfreiheit für Gastronomen neuerlich einer Bevormundung durch die Politik weichen!“, kritisiert     weiter lesen ❱❱❱

Österreichs Wirtschaft braucht Sachlichkeit und Stabilität!

FW-Bussek: Mit Dr. Bierlein haben wir nun eine Persönlichkeit mit Integrität und Sachkompetenz an der Spitze der Übergangsregierung! „Die Freiheitliche Wirtschaft bekennt sich als wirtschaftspolitische Interessensvertretung zum Standort Österreich und wir treten für eine nachhaltige Sicherung und Stärkung der Unternehmer ein. Dazu braucht es eine stabile Regierung, klare Rahmenbedingungen und vor allem Persönlichkeiten in der     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Industrie: Die Wirtschaftskammer Wien hat sich nicht nur einem äußeren Wandel unterzogen!

FI-Pisec: Beim gestrigen Wirtschaftsparlament blieb nämlich die Wirtschaft auf der Strecke! „Der Wandel der Wirtschaftskammer Wien in der äußeren Erscheinung wurde auch in den Themensetzungen offensichtlich, denen vorwiegend gesellschaftstheoretische Motive zugrunde lagen. Zumindest bei diesem Wirtschaftsparlament hat man den Eindruck hinterlassen, eine NGO oder Vorfeldorganisation der rot/grünen Wiener Stadtregierung zu sein. Die Wirtschaft...     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft (FW) – DIE NEUE FREIHEIT gibt Andreas Bussek als Pressesprecher bekannt

Wirtschaft neu gestalten! Angesichts der aktuellen politischen Lage und den bevorstehenden Wahlgängen – im speziellen in Vorbereitung auf die Wirtschaftskammerwahlen 2020 – werden die Presse- und Kommunikationsagenden (intern und extern) der Freiheitlichen Wirtschaft (FW) zukünftig von Herrn Andreas Bussek betreut, welcher ab sofort die Funktion des Pressesprechers von Bundesobmann und WKÖ-Vizepräsident Bgm. Matthias Krenn und der     weiter lesen ❱❱❱