UBER alle Maßen

Blick über unser Bundesland hinaus: Das Gelächter über die armselige Kern-liefert-Pizza-spontan-und-zufällig-an-eigenen-Funktionär-Aktion war noch nicht verklungen, da gab es neuerlich Bemerkenswertes vom Kanzlerpaar zu vernehmen. Diesmal ließ...     weiter lesen ❱❱❱

Sie lernen´s nicht

Streiten und beweihräuchern in althergebrachter sozialpartnerschaftlicher Manier geht also gleichzeitig …. zumindest dafür ist die Gewerbeordnungsnovelle gut! Ob der schwarze Obernosterer oder der rote Matznetter – die Liste lässt...     weiter lesen ❱❱❱

Wir sind Erdogan

Der Fall eines OÖ Unternehmens, das trotz Überzahlung laut Gewerkschaft „zu wenig Gehalt“ an seine Angestellten zahlt, stimmt nachdenklich. Dabei gibt es dort eine klare Vereinbarung mit dem Betriebstrat, die Mitarbeiter und der Chef sind...     weiter lesen ❱❱❱

Deregulierungsgrundsätzegesetz

Na, müssen Sie auch zweimal hinschauen, um dieses Sprachmonster zu behirnen? Als Musterbeispiel für den österreichischen Amtsschimmel, wird es dem staunenden Bürger von der Regierung als großer Wurf und Erfolg kommuniziert! Noch skurriler was...     weiter lesen ❱❱❱

WKO-Reform: Kasperle haut das Krokodil

Gegen das Einsparungspotential der von Präsident Leitl vorgestellten Reform  von 134 Millionen machen vor allem die beiden großen und wahrlich nicht armen Kammern NÖ und Wien mobil. Waren sie beim Arbeitskreis nicht dabei? Oder ist das wieder...     weiter lesen ❱❱❱

Alles was Recht ist

„Juristen und Unternehmer leben auf verschiedenen Sternen“, stellt die deutsche Verfassungsrichterin Barbara Dauner-Lieb in einem Interview fest. Das mag schon sein. Und doch haben beide Seiten gemeinsam. dass sie sich an klare Regeln halten...     weiter lesen ❱❱❱

Wer will fleißige Handwerker sehen …?

Regierung und Wirtschaftskammer lassen sich noch dafür feiern, da schafft der Finanzminister ihn schon wieder ab – den Handwerkerbonus! Beim letzten „Steuerreförmchen“ wurde die Abschreibung für die Wohnraumschaffung eingeschränkt, dafür der...     weiter lesen ❱❱❱

Wirte am Sterbebett

Die Zahl der Landgasthäuser ist in den letzten 10 Jahren um 25 Prozent  gesunken, meldet „überraschend“ ein Medium. Die genannten Gründe sind keine Überraschung für uns: angefangen von der Zettelwirtschaft über unleistbare Personalkosten...     weiter lesen ❱❱❱