FW- Schachner: FW-Neujahrsvorsätze als konstruktive Vorschläge zur Belebung unserer Wirtschaft!

Das FW-Präsidiumsmitglied Rene Schachner drängt auf entschiedene Maßnahmen, um 2024 zum Jahr der österreichischen Wirtschaft zu machen! Angesichts der aktuellen Herausforderungen, denen die österreichische Wirtschaft gegenüber steht, präsentiert Rene Schachner, Bundespräsidiumsmitglied der Freiheitlichen Wirtschaft, fünf konkrete Neujahrsvorsätze als konstruktive Maßnahmen, um das Jahr 2024 zum Wendepunkt für den heimischen...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Generalsekretär Langthaler: Wirtschaftsstandort Österreich stärken und nicht weiter schwächen!

Stirnrunzeln bei der Freiheitlichen Wirtschaft über Gewerkschaftspräsident Katzians unverantwortliche Haltung zu Lohnnebenkostensenkungen Die Freiheitliche Wirtschaft schlägt Alarm: Der Wirtschaftsstandort Österreich steht mehr und mehr am Abgrund, während Gewerkschaftspräsident Katzian weiterhin die Augen vor der Realität verschließt und jeglicher volkswirtschaftlicher Weitblick fehlt. Unter dem Titel “Wirtschaftsstandort Österreich...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Krenn schlägt Alarm: Österreichs Wirtschaft schmiert ab!

Österreich im Windschatten Deutschlands. Tiefe Rezession durch Russland-Sanktionen und Green Madness Energiewende. Der Bundesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft, Wirtschaftskammer-Vizepräsident Mathias Krenn, mahnt anlässlich des Beginns des neuen Jahres 2024 zu massivsten Kraftanstrengungen der österreichischen Bundesregierung, um das leckgeschlagene Wirtschaftsschiff Österreichs wieder flott zu bekommen und den starken Pessimismus in...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Bundesobmann Krenn: Das Jahr 2024 muss das Jahr des positiven Wandels für unsere Wirtschaft werden!

Die mit Abstand schlechteste Regierung aller Zeiten muss rasch abgewählt werden, die Zeit für eine freiheitliche Handschrift für Österreich ist angebrochen. Wir stellen schon lange fest, dass Europa abgewickelt und deindustrialisiert wird. Corona und die Energiekrise mit Mega-Inflation machen deutlich, dass die Wirtschaft auf einen absoluten Zusammenbruch zusteuert. Eine völlig verfehlte Energiewende, selbstmörderische Sanktionen sowie     weiter lesen ❱❱❱

FW-Kainz: Die EU-Einigung zu Euro 7 ist einfach nur fatal!

Irrsinnige Gesetze gefährden heimische Wirtschaft! Thomas Kainz, Landesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft Steiermark, prangert die jüngste Einigung der EU zur Schadstoffnorm Euro 7 als irrsinnig und wirtschaftsfeindlich an. Angesichts der überbordenden Regulierungswut der EU erklärt Kainz: „Es regnet förmlich absurde Gesetze aus Brüssel und es scheint, als wäre der gesunde Hausverstand bei sämtlichen Entscheidungen der EU     weiter lesen ❱❱❱

FW-Langthaler: Liebes Christkind, bitte erlöse uns von der schlechtesten Bundesregierung aller Zeiten!

Fast vier Jahre Schwarz-Grün hinterlassen fast nur verbrannte (Wirtschafts-)Erde! Eine alarmierende Befragung von etwa 1.400 österreichischen Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) hat ein düsteres Bild unserer Wirtschaft gezeichnet. Laut dem Gläubigerschutzverband Creditreform sind die Erwartungen der Mittelständler so pessimistisch wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Fast die Hälfte der befragten Unternehmen prognostizieren...     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft fordert Dienstleistungsscheck für Aushilfskräfte!

Die Tourismusbranche benötigt dringend unkomplizierte Lösungen für Stoßzeiten und wir haben eine innovative Idee: den Dienstleistungsscheck für Aushilfskräfte, ähnlich dem bereits bewährten Dienstleistungsscheck für haushaltstypische Dienstleistungen in Privathaushalten. Sinnvoll ist jedoch nur ein Aushilfsscheck, der endbesteuert ist. So kann es funktionieren: Ein Unternehmer erwirbt einen Scheck beispielsweise im Wert von € 20.-, den der...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Michael Fürtbauer: Resolution “Bestehende Sozialpartnerschaft weiter ausbauen!“ lehnt die Freiheitliche Wirtschaft ab!

Wirtschaftsbund und SWV zeigen einmal mehr, wie verwoben und überholt das schwarz-rote System in Österreich noch immer ist! Die Freiheitliche Wirtschaft nimmt Stellung zur kürzlich im Wirtschaftsparlament diskutierten Resolution zur ‘Stärkung der Sozialpartnerschaft’ und betont ihre Meinung gegenüber diesem Vorschlag. In einem Statement von Generalsekretär Reinhard Langthaler äußerte die Freiheitliche Wirtschaft...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Kainz: Unsere Jugend braucht wirtschaftliche Ausbildung, Leistungsbereitschaft und positive Führung!

Daten bezüglich sogenannter „Generation Z“ nicht zukunftsfit! Aktuelle Erhebungen von Generationenforscher haben ergeben, dass vor allem unter 30-Jährige dem Leistungsgedanken immer weniger abgewinnen können und Krankenstände bei dieser Generation überdurchschnittlich hoch sind, nämlich im Schnitt fast vier Wochen, und damit deutlich mehr als bei älteren Menschen. Auch erwähnenswert: die Generation Z meint durchwegs, ein Recht     weiter lesen ❱❱❱

Wirte sterben: Wir setzen ein starkes Zeichen für die Rettung der Gastronomie und Hotellerie!

Gastronomie und Hotellerie sind ein wesentlicher Teil unserer Identität als Tourismusland. Diese gilt es nun aus der Krise zu führen. Unsere Forderungen an die Politik sind klar definiert: 1. Weiterführende Senkung der Mehrwertsteuer von 5% auf Konsumation 2. Verkürzte Abschreibungsdauer für Restaurant- und Hotelgebäude 3. Degressive Abschreibungsdauer auf die tatsächliche Nutzungsdauer (z.B.: Zimmer, Einrichtungen, Bäder,     weiter lesen ❱❱❱

FW-Generalsekretär Langthaler: Aktuelle, absurde Anträge der ‘Grünen Wirtschaft‘ zeigen deutlich die Regierungsuntauglichkeit!

ÖVP muss die Regierung mit den grünen Wirtschaftsfeinden endlich beenden, um den Wirtschaftsstandort Österreich wiederbeleben zu können! Die aktuellen Vorschläge und Anträge der Grünen Wirtschaft beim Wirtschaftsparlament reißen der Freiheitlichen Wirtschaft einmal mehr die Augenbrauen hoch. Fassungslosigkeit über die Realitätsferne dieser grünen Kommunisten macht sich breit: So soll Migration von wörtlich nicht qualifizierten Arbeitskräften...     weiter lesen ❱❱❱