Antrag-WIPA: Betriebliche Förderungen für Umstieg auf PV-Anlagen!

Die aktuelle Energiekrise in Österreich und Europa drückt sich in der fehlenden Energiesicherheit als auch in explodierenden Energiepreisen aus. Leider ist auch hier das Fördersystem kompliziert und aufwendig gestaltet. Anträge auf Gewährung von Zuschüssen können nur anhand sog. „Fördercalls“ eingebracht werden. Viele Investitionswillige kommen jedoch bei dieser Art und Weise sehr oft nicht mehr zum     weiter lesen ❱❱❱

Antrag-WIPA: Beschleunigung, Vereinfachung und Straffung von Verfahren zu Energiewende-Projekten

Die Notwendigkeit der Energiewende ist nicht zuletzt aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine offenkundig. Ein rascheres Vorankommen bei Österreichs Ausstieg aus Öl und Gas sowie beim Ende von Abhängigkeiten aus dem Ausland ist somit dringend geboten. Eine wesentliche Bremse in Sachen Energiewende sind die oft langwierigen und hoch bürokratischen Verfahren. Beispielsweise erfolgen Planung und     weiter lesen ❱❱❱

Antrag: Leistung muss sich wieder lohnen!

Österreich und auch die EU fährt immer mehr in eine den Wohlstand gefährdende Sackgasse. Für linke Heilsvermittler ist die materielle Bedürfnisbefriedigung, die Güterproduktion, die produzierende Arbeit und wirtschaftliche Leistung, die unsere Zivilisation am Laufen hält eine minderwertige Tätigkeit. Die unproduktiven, linken Ideologen beherrschen damit  die Medien und das führt dazu, dass es immer weniger leistungswillige     weiter lesen ❱❱❱

Antrag-WIPA: Das Güterbeförderungsgewerbe muss sofort entlastet werden!

Anstatt das Güterbeförderungsgewerbe als den Kernakteur des Wirtschaftskreislaufes massiv zu entlasten und damit die Versorgungssicherheit der Bevölkerung zu garantieren, plant die Regierung immer weitere Belastungen. Ab 1. Oktober 2022 etwa die CO2 Bepreisung und ab 2023 eine Mauterhöhung und das angesichts fast täglicher Erhöhungen von Treibstoff, AD- Blue, Strom, Betriebsmittel und der Probleme eines massiven     weiter lesen ❱❱❱

Antrag-WIPA: Österreichs Wirtschaft braucht einen Neustart!

Von Klein- über Mittel- bis zu Großbetrieben wird angekündigt, die Produktionsstätten zu reduzieren oder gar zu schließen. Dies sind Konsequenzen, da nicht mehr alle Betriebe wirtschaftlich geführt werden können. Die exorbitant gestiegenen Energiepreise beeinträchtigen die Weiterführung und Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe massiv. So prognostiziert z.B. das WIFO für Österreich eine Stagflation für 2022 und für 2023 möglicherweise     weiter lesen ❱❱❱

FW fordert MwSt.-Abführung erst nach Erhalt!

Schachner: Die GmbH ist nicht der Steuereintreiber der Finanz! Die Tatsache, dass der rechnungslegungspflichtige Unternehmer nach wie vor bereits bei Rechnungslegung an den Kunden die Mehrwertsteuer am 15. des zweitfolgenden Monats an die Finanz abführen muss, ist ein Unding und muss umgehend repariert werden. Hier erwarte er sich eine Gleichstellung des Bilanzierers mit dem Einnahmen-Ausgaben-Rechner     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft verabschiedet Resolution an die österreichische Bundesregierung!

Österreichs Wirtschaft braucht dringend einen Neustart! Europa wird abgewickelt und deindustrialisiert. Die Wirtschaft steuert auf einen absoluten Zusammenbruch zu. Eine völlig verfehlte Energiewende, selbstmörderische Sanktionen sowie eine desaströse Geldpolitik der EZB haben für Inflation und massive Teuerungen gesorgt. Und die Politik befeuert die Enteignung und den Wohlstandsverlust der Masse der Bürger weiter. Es ist überall     weiter lesen ❱❱❱

FW verlangt betriebliche Förderungen für den Umstieg auf erneuerbare Energien!

Langthaler: Gewessler soll nicht fordern, sondern fördern! Die grüne Energiepolitik zeichnet sich nur durch Pannen und Fehleinschätzungen aus. In ihrer betriebswirtschaftlichen Unkenntnis möchte Ministerin Gewessler, dass Betriebe auf erneuerbare Energie wie etwa Photovoltaik-Anlagen umsteigen, bietet aber kaum Anreize oder Unterstützung für diese Investitionen. Als Praktiker fragt man sich, wer sind die Experten, die solche Richtlinien     weiter lesen ❱❱❱

Freiheitliche Wirtschaft spricht sich klar gegen die Masken- und Testpflicht aus!

Langthaler: „ Der Wirtschaft reicht es – Wir nehmen das nicht mehr hin!“ Die permanente Angst- und Krisenstimmung setzt die Bevölkerung und somit Österreichs Wirtschaft massiv unter Druck. Die Regierung macht nichts, um den Bürger aus diesem negativen Teufelskreis zu befreien. Im Gegenteil, nun droht sie wieder mit Corona-Maßnahmen, so der stv. Bundesobmann, Reinhard Langthaler     weiter lesen ❱❱❱

Ende Veröffentlichungspflicht in Wr. Zeitung längst überfällig!

FW-Krenn: Die Subvention dieser Zeitung war für uns immer EU-rechtlich bedenklich! Ob man den Jubelmeldungen zur Abschaffung der Veröffentlichungspflicht trauen kann, müsse noch abgewartet werden. Die Umwandlung von einer Print in eine Digitalzeitung bedeutet möglicherweise nicht, dass keine Kosten mehr anfallen. Auch Veröffentlichungen in Digitalmedien könnten durchaus zu zahlen sein und ich werde mich überraschen     weiter lesen ❱❱❱

FW-Krenn: Nächster Pfusch – Energiekostenzuschuss

FW hat kein Verständnis für Einschränkung der Energieträger und Laufzeit! Der von der Bundesregierung beschlossene Energiekostenzuschuss hilft der Tourismusbranche nicht wirklich! Vor allem die Einschränkung der Energieträger und des Förderzeitraums kritisiert der Bundesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft (FW), WKO Vizepräsident Bgm. Matthias Krenn, in seiner Aussendung. Krenn dazu: „Den Kostenersatz für steigende Heizkosten mit Ende...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Maier/Kaufmann: Fahrlässige Wohlstandsvernichtung durch die wohl unfähigste Regierung aller Zeiten!

Europas und Österreichs Wirtschaft wird im Eiltempo gegen die Wand gefahren! Anstatt das Güterbeförderungsgewerbe als den Kernakteur des Wirtschaftskreislaufes massiv zu entlasten und damit die Versorgungssicherheit der Bevölkerung zu garantieren, plant die türkis-grüne Regierung immer weitere Belastungen für unsere Branche, ärgern sich die FW-Mandatare im Fachverband der Güterbeförderung in der WKÖ, Günther Maier und Christian     weiter lesen ❱❱❱