Vorverlegung der Sperrstunde ist Todesstoß für die Gastronomie!

FW-Krenn: Bundesregierung braucht freiheitliche Wirtschaftskompetenz Der Vorstoß, die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorzuverlegen, wird von der Freiheitlichen Wirtschaft entschieden abgelehnt! „Diesen „Lockdown light“ können sich die Betriebe und die Volkswirtschaft nicht leisten. Die Gastronomie- und Tourismusbranche hat es ohnehin schwer genug in ihrem Kampf um das tägliche Überleben.“, so der Bundesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft (FW)...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Forderung an Arbeitsmarktgipfel: Rückkehr zur Normalität!

FW-Krenn: Erneute Verschärfung der Covid-19-Maßnahmen führt zu Arbeitslosigkeit und wirtschaftlichem Niedergang! Die Erwartungen der Freiheitlichen Wirtschaft (FW) angesichts des heutigen Arbeitsmarktgipfels gehen gegen Null! Die Wirtschaft braucht auch in Zeiten von Corona Rechtssicherheit und klare Maßnahmen für einen starken Wirtschaftsstandort! Hauptursache für die Arbeitsmarkt-Misere und die schwächelnde Wirtschaft sind die überzogenen...     weiter lesen ❱❱❱

Tourismus wird mit Covid19 leben müssen – dafür braucht es eine Neubewertung der Maßnahmen!

FW-Krenn: Schwere des Krankheitsverlaufs und nicht Zahl der Neuinfektionen soll das künftige Bewertungskriterium sein! „Nach dem zehnwöchigen Komplettausfall im Frühjahr ist der bundesweite Nächtigungsrückgang um 17,4% und speziell um 73,3% in Wien im Juli mehr als dramatisch. Nur in den Seenregionen liegen die Nächtigungen dank der Österreicher über den Erwartungen. Speziell in den Bundesländern Kärnten,     weiter lesen ❱❱❱