FW-Langthaler/Hufnagl: Gastronomie, Tourismus & Freizeitwirtschaft sollen ausbaden, was Grenzschutz und Heimaturlauber angerichtet haben

Bundes- und Landesregierung setzen Corona-Maßnahmen wieder dort an, wo die Infektionen nachweislich nicht stattfinden Der neueste Vorstoß der Niederösterreichischen Landeshauptfrau (wohl im Auftrag der ÖVP-Bundesregierung) in Richtung genereller Impfpflicht und sozialer Beugehaft für alle, die ihr nicht nachkommen wollen, zeigt erneut deutlich auf, dass die Bundesregierung – mutwillig oder aus Inkompetenz – ihre Reihe von     weiter lesen ❱❱❱

FW-Langthaler/Hufnagl: AGES-Analyse beweist, dass Gastronomie für Neuinfektionen nichts dafür kann

Gastronomie wehrt sich gegen neuerliche ungerechtfertigte Sündenbock-Politik und geschäftsschädigende Sanktionen Die gestern veröffentlichte AGES-Analyse zeigt auf, wo die Corona-Neuinfektionen tatsächlich stattfinden: Ein Drittel kommt demnach durch Urlaubsrückkehrer ins Land, ein weiteres Drittel findet im privaten Bereich statt. 15 % werden den Bildungseinrichtungen zugeordnet, 10 % dem Arbeitsplatz. Erst dann kommt die Gastronomie mit 4,6...     weiter lesen ❱❱❱

FW-Gerstner/Kammerzelt: „Österreich zuerst“- Rohstoffmangel jetzt gegensteuern! Baugewerbe und Häuselbauer sind besonders betroffen

Bei vielen Bau- und Rohstoffen, wie zum Beispiel Metall, Holz, Ziegeln, usw. gibt es derzeit extreme Preissteigerungen, wodurch viele Betriebe keine Werks- und Rohstoffe mehr erhalten. Am Bau etwa betragen die Preissteigerungen bei Polystyrol plus 47 Prozent, Stahlbeton plus 43 Prozent, Ziegelmauerwerk plus 30 Prozent oder Maschinenputz plus 39 Prozent – die Folgen sind gravierend.     weiter lesen ❱❱❱

FW-Langthaler: Mit Auslaufen der Corona-Unterstützungen drohen tausende Insolvenzen!

15 Milliarden neue Schulden angehäuft – FW fordert von Bundesregierung Langzeitplanung. „Wenn die Corona-Hilfen per 30.6.2021 auslaufen, wird es für viele Unternehmen sehr eng. Es droht eine noch nie dagewesene Konkurswelle“, analysiert der Obmann der Freiheitlichen Wirtschaft Niederösterreich und FW-Delegierter im Wirtschaftsparlament, Reinhard Langthaler. Von circa 20 Milliarden Euro Unternehmens-Staatshilfe müssen 15 Milliarden...     weiter lesen ❱❱❱